Startseite / Reiseinformationen für Kirgistan / Währung, Bargeld, Geldautomaten
Kreditkarten Allgemein von Pixabay

Währung, Bargeld, Geldautomaten in Kirgistan

Planen Sie grundsätzlich mit mehreren Geldquellen und verlassen Sie sich nicht ausschließlich auf Bank- oder Kreditkarten! Die Reisekasse sollte sich aus einer vernünftigen Mischung aus Bargeld und Karten zusammenstellen. Hierbei sollte die Menge des mitgeführten Bargeldes 20% der gesamten Kasse nicht überschreiten.

Währung

Der Som ist die Währung Kirgistans mit dem Währungskürzel KS bzw. KGS. Die Währung wurde 1993 eingeführt und löste den Rubel aus der Sowjetzeit ab. Damit war Kirgistan die erste ehemalige Sowjetrepublik, die den Rubel abschaffte. In der Anfangszeit hatte der Som einen sehr starken Kursverfall. 1 Som ist in 100 Tyjyn unterteilt. Banknoten sind in den Nennwerten 1, 5, 100, 200, 500, 1000 und 5000 im Umlauf. Münzen sind in Kirgistan erst seit 2008 im Umlauf. Es gibt Werte zu 1, 5, 10 und 50 Tyjyn sowie 1, 3, 5 und 10 Som.Der aktuelle Wechselkurs beträgt 80 KGS = 1 Euro (Stand 22.11.2018)

Bargeld

Euro und US-Dollar können problemlos in Hotels, Banken und autorisierten Wechselstuben in die Landeswährung umgetauscht werden. Allerdings sollte man von kleinen Banknoten Abstand nehmen (5, 10, 20 Euro-Scheine), da diese zum schlechteren Kurs getauscht werden. In der Regel haben die Banken werktags von 9 – 16 Uhr geöffnet. Ansonsten kann man mit seiner Kreditkarte oder EC-Karte an einen Bankautomaten Geld abheben.

Geldautomaten

In den größeren Städten setzt sich immer mehr die Nutzung von Geldautomaten durch. Mit der EC-Karte, die im Maestro-Verbund ist, kann Bargeld in Landeswährung abgehoben werden. Die Hausbank in Kirgistan berechnet allerdings zwischen 5-10 Euro für die Abhebung. Auch mit der Kreditkarte kann in Bischkek teilweise Geld bezogen werden, wobei die Visa-Karte die höchste Akzeptanz hat. Die Demir-Bank und die Unicredit-Bank haben in den Großstädten bereits ein dichtes Geldautomatennetz geschaffen. Bitte vergessen Sie aber nicht, dass Technik nicht immer und überall perfekt funktioniert und es daher sein kann, dass Sie trotz allem kein Geld aus den Automaten erhalten oder sogar Ihre Karte in diesem verschwindet. Sie können diese dann bei der Bankfiliale wieder abholen.

Reiseschecks

In einigen Banken von Bischkek und Osch können noch Reiseschecks eingelöst werden. Grundsätzlich ist die Verwendung von Reiseschecks rückläufig. Die Umtauschgebühr liegt bei 3 – 5 %.

Bargeldlose Bezahlung

In einigen Hotels, Restaurants und Geschäften kann mit Kreditkarte bezahlt werden. Am ehesten wird Visa akzeptiert. Hierfür wird allerdings eine Auslandseinsatzgebühr von 1 – 4 % von Rechnungsbetrag erhoben.

– Anzeige –

Kirgistan

Auf Merzbachers Spuren im Himmelsgebirge
17 Tage Die Beletage für Trekker und Bergsteiger: 9-tägiges Zelttrekking ins Basislager des Khan Tengri (7010 m)

  • Die Beletage für Trekker und Bergsteiger
  • 9-tägiges Zelttrekking ins Basislager des Khan Tengri (7010 m)
  • Gletscherwelt und Blumenwiesen