Startseite / Gruppenreisen in Kirgistan

Gruppenreisen in Kirgistan

Bei einer geführten Gruppenreise besteht der Vorteil, dass man sich nicht selbst um alles kümmern muss. Und gerade in Kirgistan ist es schon ein großer Kraftakt, sich bei der mangelnden touristischen Infrastruktur zurecht zufinden. Hinzu kommen die sprachlichen Barrieren, die das ganze Unterfangen einer Privatreise noch schwieriger gestaltet. Wer den Urlaub entspannt genießen möchte, sollte bevorzugt bei einem Reiseveranstalter buchen, der sich mit den örtlichen Gegebenheiten und Gepflogenheiten auskennt und alles organisiert.

Trekkingreisen

Trekking im Terskey-Alatau - Wandergruppe Gebirgswiesen
Trekking im Terskey-Alatau

In den Trekkinggebieten sind die Wege nur teilweise beschildert, an bestimmten Orten existiert noch nicht einmal ein „Tante-Emma-Laden“ oder eine Pension und zu den meisten touristisch, sehenswerten Orten führt kein öffentliches Verkehrsmittel.

Das Trekking fernab jeglicher Zivilisation erfolgt teils in Begleitung von Trägern und Lasttieren. Das garantiert Kontakte mit der einheimischen Bevölkerung und der Teilnahme an deren Bräuche. Dabei wechseln sich feste Unterkünfte mit Zeltlagern ab und des öfteren wird direkt bei Einheimischen (auch in der Jurte) übernachtet. Die beste Reisezeit für das hochalpine Trekking ist der Spätsommer. Sie werden höchstwahrscheinlich unterwegs keine anderen Gruppen treffen, denn noch besucht jedes Jahr kaum eine Handvoll Trekkingreisender diese Perle des zentralasiatischen Hochgebirge.

Erkunden Sie Kirgistans Bergwelt und die Nomadenkultur

– Anzeige –

Kirgistan

Zwischen Issyk Kul und Tienschan
18 Tage Wunderbares Zelttrekking im Herzen des Tienschan mit zwei Passüberquerungen weit über 3000 m

  • Die Gebirgsseen Song Kul und Issyk Kul
  • 9-tägiges idyllisches Zelttrekking
  • Überquerung von Telety-Pass (3780 m) und Alakul-Pass (3880 m)

Bergexpeditionen

Hochlager am Pik Lenin.
Hochlager am Pik Lenin

Wer hoch hinaus will, wird den Pik Lenin im Pamir oder den Khan Tengri am Inyltschek-Gletscher ins Auge fassen, zwei 7000er, die neben dem Können des Bergsteigers, auch ortskundige Erfahrungen und umfangreiche organisatorische Vorbereitungen benötigen. Da es nicht unbedingt empfehlenswert ist, eine solche anspruchsvolle Expeditionsreise in die unberechenbare Gletscherwelt auf eigene Faust zu unternehmen, ist die Buchung bei einem Reiseveranstalter, der besonders viel Wert auf die sorgfältige Vorbereitung und professionelle Durchführung legt, nahe liegend.

Erklimmen Sie den Pik Lenin unter fachkundiger Leitung

– Anzeige –

Kirgistan | Pamir

Expedition zum Pik Lenin (7134 m)
23 Tage Bergexpedition über die Normalroute mit zwei Hochlagern

  • Technisch einfacher Einstiegs-7000er
  • Akklimatisationstour zum Pik Rasdelnaja (6148 m)
  • Hochlagerausrüstung, Verpflegung und Gepäcktransport mit Pferden ins vorgeschobene Basislager

Seidenstraßen-Reisen

Mausoleum der Karachaniden in Uzgen
Mausoleum der Karachaniden in Uzgen

Wenn fremde Länder und Kulturen schon immer eine Faszination auf Sie ausgeübt haben, dann liegen Sie bei der Wahl einer Reise entlang der Seidenstraße ganz richtig. Folgen Sie der vom venezianischen Kaufmann Marco Polo beschriebenen Karawanen-Route, entdecken Sie die Spuren von Alexander dem Großen und Dschingis Khan! Die Große Seidenstraße ist die älteste Verbindung hinweg über den Eurasischen Kontinent vom äußersten Osten bis in den tiefen Westen.

Eine Seidenstraßen-Reise entlang der Routen der berühmtesten Handelsstraße der Welt entführt Sie zu großartigen Schätzen, in malerische Oasen und über umtoste Gebirgspässe. Im Mittelpunkt stehen, neben dem klassischen Kulturprogramm, die emotionale Bindung an das Reiseziel Seidenstraße. Unterwegs bieten sich Gelegenheiten in das gesellschaftliche Leben vor Ort eingebunden zu werden und kulturellen Veranstaltungen zu besuchen.

Entdecken Sie die Seidenstraße mit ihrem orientalischem Flair

– Anzeige –

Turkmenistan • Usbekistan • Tadschikistan • Kirgistan

Große Seidenstraße Teil 2 und 3
35 Tage Turkmenistan • Usbekistan • Tadschikistan • Kirgistan

  • Jahrhunderte alte Zivilisationen der Partherstädte von Nisa und Merv (UNESCO)
  • Stimmungsvolles Camping in der Wüste Karakum
  • 2500 Jahre alte Städte: Chiwa, Buchara, Samarkand (UNESCO)