Startseite / Seidenstraße in Kirgistan / Tasch Rabat – Karawanserei
Tasch Rabat Karawanserei Kirgistan von Pixabay

Tasch Rabat – Karawanserei

Tasch Rabat liegt ganz im Süden von Kirgistan, unweit der Grenze zu China. Ein bisschen stellt sich das Gefühl ein, am Ende der Welt zu sein. Aber genau hier liegt die ehemalige Karawanserei in unmittelbarer Nähe zur Hauptroute der Seidenstraße. Sie wurde vermutlich zwischen 1409 und 1416 errichtet. In den 1980er Jahren erfolgte eine Restaurierung der Anlage, wobei der Grundriss unverändert beibehalten wurde.

Sehenswertes

Vor den steinernen Bauwerk stehend, kann man sich gut vorstellen, wie hier die Yak- und Kamelkarawanen einen Stopp machten und die Händler ihre Bleibe bezogen. Durch das Eingangsportal kommend, gelangt man zum zentralen Kuppelbau, wo der Thron des Khan stand. Von hier gehen ca. 30 Räume ab, die als Unterkünfte für die Händler dienten. Weiterhin sind Gefängnis und ein Brunnen auf dem Gelände.

Übernachten

Gleich neben der alten Karawanserei liegt ein Jurtencamp, das in der Sommersaison Gäste aufnimmt.

Ziele in der Umgebung

Die Veranstalter, welche das Jurtencamp betreiben, bieten auch Ausritte und Pferdetrekkingtouren zum Tasch-Rabat-Pass (3968 m) an (Ausritt ca. 8h). Von hier bietet sich ein schöner Ausblick auf den Chatyr Köl-See, direkt an der chinesischen Grenze. Zum See darf nicht gelaufen werden, hierfür bedarf es einer Sondergenehmigung! Kürzere Wanderungen von Tasch-Rabat zu Petroglyphen-Fundorten und zu einer Höhle sind auch möglich.

Anreise

Wer kein eigenes Auto hat, kann trampen, ein Taxi nehmen oder ein Paket bei einem Reiseveranstalter aus Naryn buchen.

 

Besuchen Sie die Karawanserei Tasch Rabat während einer Reise entlang der Seidenstraße durch mehrere Länder

– Anzeige –

Turkmenistan • Usbekistan • Tadschikistan • Kirgistan

Große Seidenstraße Teil 2 und 3
35 Tage Turkmenistan • Usbekistan • Tadschikistan • Kirgistan

  • Jahrhundertealte Zivilisationen der Parther-Städte Nisa und Merw (UNESCO)
  • Stimmungsvolles Camping in der Wüste Karakum
  • 2500 Jahre alte Städte: Chiwa, Buchara, Samarkand (UNESCO)